Attributive Stellung


Die attributive Stellung des Genitivs

Der Genitiv, wie normalerweise Attibute im Griechischen, folgen einer bestimmten Stellungsregel.

Dies ist die erste Art der attributiven Stellung: attr. Genitiv zwischen Artikel und Substantiv


Die zweite Art der attributiven Stellung: Nachstellung des attr. Genitiv nach der Wiederholung des Artikels


Beide griechischen Formulierungen heißen übersetzt:

die Reden der Freunde


Das Attribut im Griechischen steht also in der Regel nicht einfach neben dem Substantiv, zu dem es gehört, sondern



Die attributive Stellung des Adjektivs

Auch die Stellung des attributiven Adjektivs folgt dieser Regel.

Dies ist die erste Art der attributiven Stellung: attr. Genitiv zwischen Artikel und Substantiv


Die zweite Art der attributiven Stellung: Nachstellung des attr. Genitiv nach der Wiederholung des Artikels


Beide griechischen Formulierungen heißen übersetzt:

die guten Freunde


Ohne Artikel ist es indes ganz einfach:

φίλοι ἀγαθοί   /   ἀγαθοὶ φίλοι = gute Freunde



Die attributive Stellung des Adverbs

Im Gegensatz zum Deutschen können im Griechischen auch Adverbien attributiv gestellt werden:


Auf Deutsch:

die jetzigen Menschen   bzw.   die Zeitgenossen

Das Adverb muss im Deutschen zu einem Adjektiv gemacht werden, um die griechischen Ausdrucksweise überhaupt zu übersetzen. Es empfiehlt sich aber oft, eine bessere deutsche Formulierung zu finden.

Ähnlich gibt es viele griechische Verbindungen: